Wer installiert und wartet mobile Klimaanlagen und Splitgeräte?

Der Sommer ist da und draußen hat es 30 Grad und auch in der Wohnung ist die Hitze kaum auszuhalten. Die Lösung bietet eine gut funktionierende Klimaanlage. Fachhändler oder auch Baummärkte montieren beziehungsweise installieren Klimaanlagen, und sorgen dafür, dass Sie es zu Hause dauerhaft kühl haben.

Wer darf Klimaanlagen einbauen?

Der Einbau einer Klimaanlage gehört in die Hände eines zertifizierten
Profis. Ein Split-Klimagerät ist mit einem Schlauch verbunden, der durch einen kleinen Wanddurchbruch verläuft. Ein Klimainstallateur stimmt alle Komponenten gut aufeinander ab und gewährleistet einen sicheren Betrieb des Klimagerätes.

Selbsteinbau der Klimaanlage

Haben Sie eine Klimaanlage gekauft, muss diese erst einmal im Raum integriert werden. Sie können natürlich einen professionellen Fachexperten damit beauftragen, der zusätzliche Kosten erfordert oder einen Selbsteinbau der Klimaanlage erwägen. Wollen Sie eine Klimaanlage selbst installieren, gibt es einige Aspekte, die Sie dringend beachten müssen.

Das Gesetz beachten

Die EU Verordnung schreibt laut Gesetz vor, dass eine Inbetriebnahme von Split-Klimageräten ausschließlich von zertifizierten Fachbetrieben vorgenommen werden darf.
Aus diesem Grund sollten Sie für die Installation der Klimaanlage unbedingt einen Fachmann beauftragen. Bauen Sie das Klimagerät dennoch selbst ein, bewegen Sie sich in einer Grauzone. Selbstverständlich können Sie auch ein mobiles Gerät in Ihren Raum stellen, welche allerdings nicht so stark wie Split-Klimageräte sind. Dennoch ist auch mit den mobilen Geräten eine gute Kühlung möglich.

Vorteile von einem professionellen Einbau einer Klimaanlage

Ein Installateur, der auf den Einbau von Klimaanlagen spezialisiert ist, montiert das Gerät ordnungsgemäß und bietet Ihnen zudem eine ausführliche Beratung darüber, welches Klimagerät für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist. Die Installation der Klimaanlage erfolgt vorteilhafterweise nicht nur professionell, sondern auch zügig und schmutzarm.

Wartung und Reparatur einer Klimaanlage

Damit es gar nicht zu kostspieligen Reparaturen des Klimagerätes kommt, sollten Sie die Klimaanlage einmal im Jahr einer Wartung unterziehen lassen. Somit reduzieren Sie Störungen und gewährleisten einen hygienischen Betrieb. Durch eine jährliche Wartung verlängert sich die Lebensdauer Ihrer Klimaanlage deutlich. Oftmals sind es nur verschmutzte Lamellen an der Außeneinheit, die der Klimatechniker reinigt, damit das Gerät wieder ordentlich kühlt. Zudem müssen Sie Klimageräte, die mehr als drei Kilogramm Kältemittel besitzen laut Vorschrift jedes Jahr einer Dichtigkeitsprüfung unterziehen. Dies erledigt ein zertifizierter Fachbetrieb. Eine frische und gesunde Luft ist ausschließlich durch eine regelmäßige Klimaanlagenreinigung gewährleistet.

Befüllung der Klimaanlage

Egal, welches Modell einer Klimaanlage Sie besitzen, die Kühlflüssigkeit muss regelmäßig ersetzt und neu befüllt werden, damit ein einwandfreier Betrieb des Klimagerätes sichergestellt ist und damit Sie keinen Qualitätsverlust haben. Die professionelle Befüllung erfolgt durch Heizungs-, Klima- oder Sanitärfachkräfte. Abhängig von der Größe der Anlage, müssen Sie die Befüllung von einem Elektriker vornehmen lassen.