Klimaanlage für die Wohnung

Eine Klimaanlage für die Wohnung kann für wahre Abkühlung und Entspannung sorgen. Besonders in den heißen Jahreszeiten lohnt sich ein solches Klimagerät.

Wichtig ist es, sich vor dem Kauf Gedanken zu machen und Vergleiche anzustellen. Denn nur so finden Sie das passende Klimagerät genau für Ihre Wohnung.

Nun sind Sie sicher auf der Suche nach einer Klimaanlage für die Wohnung. Das heißt, Sie besitzen entweder eine Mietwohnung oder eine Eigentumswohnung. Und das wiederum bedeutet, dass Sie nicht einfach so die Bauweise der Wohnung ändern dürfen.

Mobile Klimaanlage oder eine Split-Klimaanlage?

Es gibt nämlich zwei Arten von Klimaanlagen. Die einen sind mobil, die anderen sind fest verbaut und bestehen aus mehreren Teilen.

Sie wohnen in einer Mietwohnung?

Dann empfiehlt es sich, dass Sie sich mit einer mobilen Klimaanlage (auch Monoblock genannt) anfreunden. Diese hat den Vorteil, dass sie keine Installation benötigt und sofort über eine Steckdose einsatzbereit ist. Leider hat sie auch den Nachteil des erhöhten Stromverbrauchs, der höheren Lautstärke. Optimalerweise installieren Sie einen Abluftschlauch.

Sie könnten natürlich eine Split-Klimaanlage kaufen, aber dann müssten Sie für die Installation Ihren Vermieter fragen. Denn ein Split-Klimagerät besteht aus zwei mit dünnen Rohrleitungen verbundenen Teilen. Das Innengerät muss im Raum fest installiert werden und der Kompressor muss an der Außenwand des Gebäudes montiert werden.

Hinzu kommt, dass Sie das Außen- und Innenteil der Split-Klimaanlage selbst installieren oder eine Firma damit beauftragen müssen. Jedoch ist eine Luftöffnung nicht nötig und die Split-Geräte sind energieeffizient und auf Dauer kostengünstig.

Split-Klimaanlagen sind innen leise, kühlen effizienter und haben geringere Betriebskosten. Dafür sind die Außengeräte aber lauter und könnten Ihre Nachbarn in einer Mietwohnung belästigen.

Unterschied mobile Klimaanlage und Split-Klimagerät für die Wohnung
Unterschied mobile Klimaanlage und Split-Klimagerät für die Wohnung

Wir haben uns mit dem Thema “Was ist besser? Mobile Klimaanlage oder Splitgerät?” näher beschäftigt und beide Arten von Klimaanlagen verglichen. Schauen Sie sich dazu den Artikel “Der Vergleich: Mobile Klimaanlage oder Splitgerät?” an.

Fazit: Sie benötigen wahrscheinlich eine mobile Klimaanlage, weil eine bauliche Veränderung der Vermieter zu 99,9 % nicht zulassen wird.

Sie wohnen in einer Eigentumswohnung?

Möchten Sie nicht viel Geld ausgeben, dann legen Sie sich ein Monoblock-Gerät zu. Dieses haben Sie schnell angeschlossen und Sie benötigen keine Genehmigungen. Eine Kühlung für die ganze Wohnung ist jedoch nur schwer mit einer mobilen Klimaanlage möglich. Dafür benötigen Sie am besten ein Split-Gerät oder ein Multi-Split-Klimagerät.

Ob Sie jedoch eine Split-Klimaanlage in Ihre Eigentumswohnung einbauen dürfen, entscheiden Ihre Nachbarn und die Eigentümergemeinschaft.

Grundsätzlich dürfen Sie bauliche Veränderungen an Ihrer Eigentumswohnung vornehmen, solange diese nur Ihre Wohnung betreffen. Sobald der Einbau aber die Substanz des Gemeinschaftseigentums betrifft, müssen Sie sich mit der Eigentümergemeinschaft absprechen.

Die wichtigsten Punkte auf einen Blick:

  • Ein Außengerät an Ihrer Eigentumswohnung betrifft die Substanz des Gemeinschaftseigentums
  • Störender Lärm des Außengeräts beeinträchtigt Nachbarn und diese haben ein Mitspracherecht
  • Um mehrere Räume zu klimatisieren, setzen Sie Multi-Split-Klimageräte ein (ein Außengerät, mehrere Innengeräte, ab ca. 1000 €)

Sie möchten Sich mehr über Split-Klimageräte informieren, dann lesen Sie:

Wie funktioniert eine Klimaanlage für die Wohnung?

Beide Klimaanlagen unterscheiden sich zwar in der Bauweise, jedoch nicht in der Bereitstellung der kühlen Luft.

Das Kühlsystem der Klimaanlage entzieht der Luft Wärme mithilfe eines Kühlmittels. Die warme Raumluft wird durch einen Ventilator in das Gerät eingezogen und am sogenannten Verdampfer an diesem Kältekreislauf vorbeigeführt.

Dabei verdampft das Kühlmittel und nimmt die Wärme der eingesaugten Luft in sich auf. Es entsteht abgekühlte Luft, die wieder in den Raum geblasen wird.

Funktionsweise einer mobilen Klimaanlage
Funktionsweise einer mobilen Klimaanlage

Wenn Sie mehr zur Funktionsweise wissen wollen, lesen Sie unseren Wissensratgeber zur Funktionsweise dazu.

Klimaanlage in der Wohnung: worauf achten?

Sie wissen nun, welche Art von Klimagerät Sie für die Wohnung benötigen: eine mobile Klimaanlage. Außerdem wissen Sie, wie eine Klimaanlage funktioniert. Nun gilt es herauszufinden, was Ihnen wichtig ist an einem Klimagerät und was Ihre Vorlieben und Bedürfnisse sind.

Um die Auswahl einzugrenzen für eine Klimaanlage in der Wohnung, nutzen Sie als Erstes unseren Online-Rechner um den Kühlbedarf auszurechnen. Dann wissen Sie sofort, welche Kühlleistung für Sie infrage kommt. Das ist der erste Schritt, den Sie machen müssen, damit Sie wissen, welches Gerät sie brauchen!


Berechnen sie Ihren Kühlbedarf in Watt und BTU
Wie viel Watt und BTU brauchen Sie für Ihre Wohnung, Ihre Räume oder Ihr Haus? Dabei hilft unserer Kühlbedarf-Rechner, welcher eine Empfehlung ausspricht für die zu suchende Watt-Zahl sowie die BTU.


Nun haben Sie ein Ergebnis, zum Beispiel benötigen Sie eine mobile Klimaanlage für Ihre Wohnung mit ungefähr:

  • 3000 Watt
  • 10500 BTU

Stellen Sie sich dann folgende Fragen:

  • Preis: Wie viel bin ich bereit auszugeben? Die meisten guten Markengeräte starten ab 250 Euro.
    • Lesen Sie hier mehr zu den Kosten und trennen Sie sich von den Geräten, die zu teuer sind.
  • Lautstärke: Brauche ich eine leise Klimaanlage?
  • Strom: Brauche ich eine Klimaanlage, die wenig Strom verbraucht?
    • Lesen Sie hier mehr zum Stromverbrauch und rechnen Sie sich die Kosten direkt aus. So gibt es am Jahresende keine bösen Überraschungen. Am besten sind Klimaanlagen, die Energieeffizienzklasse A und höher haben.
  • Abluftschlauch: Kann ich einen Abluftschlauch durch mein Fenster legen, um die warme Luft aus dem Raum nach draußen zu transportieren? Wenn ja, wäre das großartig, denn so erhöhen Sie die Kühlleistung stark.

Und schon schränkt sich die Auswahl der Geräte ein und Sie können in Ruhe das Beste aussuchen.

Worauf achten beim Betrieb von Klimaanlagen?

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass Sie die Kühlleistung und Lebensdauer der Klimageräte erhöhen können, wenn Sie sich an folgende Ratschläge halten:

  • Temperaturunterschied zwischen Außen- und Innentemperatur darf nicht zu hoch eingestellt sein.
    • Schlecht wäre: Draußen sind es 35 Grad und in der Wohnung wollen Sie 20 Grad. Das schaffen die wenigsten Geräte und wenn doch, dann nur mit hohen Stromkosten. Dazu kommt, dass Sie krank werden können durch die zu trockene Luft.
    • Besser: Stellen Sie den Temperaturunterschied bei maximal 6 bis 8 Grad ein. Selbst bei 35 Grad Außentemperatur sind 25 Grad in Ihrer Wohnung eine wahre Abkühlung. Stellen Sie die Klimaanlage nicht unter 22 Grad.
  • Reinigen und desinfizieren Sie die Klimaanlage regelmäßig (1x im Jahr z. B.), denn so erhöht sich die Kühlleistung und Ihre Wohnung wird kühler.
  • Sonneneinstrahlung reduzieren: Installieren Sie Rollläden, Markisen oder dunkle Vorhängen um die Hitze durch Sonneneinstrahlung zu reduzieren.
  • Wärmezufuhr reduzieren: Halten Sie Türen und Fenster geschlossen. Nutzen Sie für Ihren Abluftschlauch eine richtige Dichtung, sodass keine warme Luft hineinströmt.
  • Wärmequellen reduzieren: Schalten Sie nicht benötigte Geräte aus, wie zum Beispiel Computer und Fernseher. Trocknen Sie die Wäsche in der Wohnung, anstatt den Trockner anzumachen.

Die 3 beliebtesten mobilen Klimaanlagen

Schauen Sie sich nun die drei besten und beliebtesten Geräte an.

AngebotBestseller Nr. 1
De'Longhi Pinguino PAC N82 Eco Silent - mobiles Klimagerät mit...
  • Optimales Wohlfühlklima: Einzug warmer Raumluft durch einen Ventilator und Herunterkühlung durch ein geschlossenes Kältemittelsystem auf 20-22° C, intergrierter Staubfilter entfernt Pollen, Staub und kleinen Schmutzpartikel aus der Luft
  • Leise, kompakt und effizient: Verringerte Ventilationsgeschwindigkeit reduziert Lautstärke des Raumkühlers auf ein Minimum, mobil über Transportrollen, platzsparend, einsetzbar in Räumen bis 80 m³ Kann auch als vollwertiger Raumentfeuchter eingesetzt werden
  • Rückführung des Kondenswassers zur erneuten Kühlung in den Kühlkreislauf; automatisches Fehlerdiagnose-System; per Fernbedienung steuerbar
  • Verwendung des Kältemittels R290 (Treibhauspotenzial (GWP) 3 kgCO2 AQ), das als natürliches, ungiftiges Gas weder der Ozonschicht schadet noch einen nennenswerten direkten Einfluss auf den Treibhauseffekt hat
  • Lieferumfang: 1 x Pinguino PAC N82 ECO Silent in Weiß inkl. Abluftschlauch, Fernbedienung, Saugkopf, verlängerbarem Querträger, Laufrollensicherung und Abluftdüse für Fenster von De'Longhi
Bestseller Nr. 2
SUNTEC mobiles lokales Klimagerät IMPULS 2.0+ [Für Räume bis 60 m³ (~25...
  • 3 in 1: Kühlen (2,1 kW), Entfeuchten (1,0 l/h) und Ventilieren (350 m³/h) - ideal für Räume bis 60 m³ (~25 m²) geeignet
  • Kühlleistung 7.000 BTU/h (Energieeffizienz A)
  • Temperatureinstellung (16-31°C) + Frostschutz, Timer-Funktion
  • Steuerung über leicht verständliches LED-Display oder Fernbedienung (exkl. 2xAAA)
  • Inkl. Abluftschlauch (~1,50 m), Leichtlauf-Rollen, Sonderzubehör separat erhältlich
Bestseller Nr. 3
3in1 Mobile Klimaanlage | 7000 BTU | 2050 Watt | Aircooler | Klimagerät |...
  • Kühlfunktion: diese Mobile und leistungsstarke Klimaanlage besitzt ein umweltfreundliches und energiesparendes Kühlsystem mit einer Kühlleistung von 2050 Watt
  • Das energiesparende Kühlsystem arbeitet mit einem modernen, ökologischen Kühlmittel: R290 Luftentfeuchter: mit 17 Liter/Tag leistungsstark und sorgt für die perfekte Raumluftfeuchtigkeit Nachtmodus Funktion: für eine angenehme Temperatur zum Schlafen. Diese Temperatur wird für 8 Std gehalten, bevor sich die ursprüngliche Vorwahltemperatur wiedereinstellt. Aktivieren Sie diese erst bei gewünschter Raumtemperatur um ein leises Arbeiten zu gewährleisten
  • Leichte Installation des Abluftschlauchs am Gerät. Sollte die Abluft nicht über die Hauslüftung erfolgen, können Sie mit dem beigefügtem Abluftschlauch die Abluft über den Fensterausgang leiten. Dieser ist universal einsetzbar und passt an Standard- sowie Schiebefenster
  • 24 Stunden Timer: Hier können Sie einstellen wann das Gerät sich ein und ausschalten soll LED Display: übersichtlich und einfache Bedienung über das Gerät oder die mitgelieferte Fernbedienung
  • Technische Daten: Energieeffizienzklasse : A Luftdurchsatz 300m³ pro Stunde Kühlleistung (BTU ) : 7000 BTU Kühlleistung ( Watt) : 2050 Watt Luftentfeuchter Kapazität : 17 Liter / Tag Geräuschpegel : = 65 dB Kühlen 2,0 KW (0,8KWh/60min.) Heizen 2,0 kw (0,6KWh/60 min.) Temperatureinstellung von 16-31°C Temperaturanzeige in Grad Celsius oder Fahrenheit. ( die oben und unten Taste gleichzeitig drücken um zwischen Grad Celsius und Fahrenheit umzuschalten)

Noch mehr Bestseller listen wir für Sie unter der Topliste für Mobile Klimaanlagen.

Luftkühler als Alternative für die Wohnung

Bedenken Sie, dass eine mobile Klimaanlage ohne Abluftschlauch nur ein Energievernichter ist. Diesen müssen Sie also unbedingt nutzen, wenn Sie sich für eine mobile Klimaanlage in der Wohnung entscheiden.

Nun kann es sein, dass Sie keinen Abluftschlauch in Ihrer Wohnung haben wollen. Dafür gibt es eine Alternative: die Luftkühler – Klimageräte ohne Abluftschlauch.

Wichtig: Luftkühler sind keine Klimageräte, die es schaffen, die Raumtemperatur zu senken. Luftkühler sind bessere Ventilatoren.

Wir haben uns mit dem Thema “Klimagerät ohne Abluftschlauch” ausführlich beschäftigt und alle Informationen aufgezeigt, die für Sie wichtig sind, um eine Kaufentscheidung zu treffen. Lesen Sie den Artikel unbedingt, wenn Sie keinen Abluftschlauch nutzen wollen oder können.

Nachfolgend finden Sie die drei besten Luftkühler.

Bestseller Nr. 1
Klarstein Skyscraper Ice 4-in-1 mobiles Klimagerät -...
  • WASSERTANK: Zur Verbesserung der Erfrischungswirkung verfügt das Klimagerät von Klarstein über einen zuschaltbaren Luftkühler und -befeuchter. Über einen 6 Liter Wassertank wird die angesaugte Luft durch Verdunstung abgekühlt und zusätzlich befeuchtet.
  • STILVOLL: Gerade einmal 28cm durchmisst der Standventilator an seiner dicksten Stelle und passt damit auch in kleine Ecken und Winkel. Sein stilvolles Äußeres lässt ihn sowohl in moderne Büro- oder Wohnräume als auch in klassische Ambientes einfügen.
  • FRISCHE LUFT: Das Skyscraper Ice 4-in-1 von Klarstein bringt frische Luft in Ihre Räume. Das Klimagerät im erquickend unkonventionellen Gehäuse unterstützt schon allein in Form und Farbe den Wunsch nach kühler, frischer Luft und einer sanften Brise.
  • OSZILLATION: Der Ventilator fächelt frische Luft in drei Geschwindigkeiten dem erhitzten Gemüt zu, um für Abkühlung zu sorgen. Eine zuschaltbare Oszillation lässt die oberen zwei Drittel des Klarstein Skyscrapers im 180° Winkel rotieren.
  • DISPLAY: Die Funktionen von drei Geräten verstecken sich in dem platzsparenden Turm, der geschickt Ventilator, Luftkühler und Luftbefeuchter in sich vereint. Ein Leuchtdisplay zeigt dabei in leicht verständlichen Piktogrammen die gewählten Einstellungen.
AngebotBestseller Nr. 2
Rowenta VU6210 Eole Compact Turmventilator
  • 3D Airflow Technologie: Bessere Luftstromverteilung dank eines vertikalen Gitters mit umfassender Oszillation
  • Elegantes Design: Modern, schlank und kompakt
  • Absolute Kontrolle dank 3 Luftstromgeschwindigkeiten sowie eine leise Betriebsstufe von <45 dB(A) für Erfrischung, die man nicht hört
  • Beispielloser Komfort: Praktische Kabelaufbewahrung, 8-Stunden Timer, automatische Programmierfunktion und automatische Eco-Ausschaltfunktion nach 12-stündigem Betrieb
  • Lieferumfang: Rowenta VU6210 Eole Compact Turmventilator, Bedienungsanleitung
Bestseller Nr. 3
Klarstein Whirlwind 3-in-1 Klimagerät - Luftkühler, Luftkühler...
  • LEISTUNGSSTUFEN: Drei Leistungsstufen und die optional zuschaltbare 360° Rotation der Lamellen ermöglichen eine präzise Anpassung an die individuellen Bedürfnisse. Zusätzlich verfügt der Whirlwind über drei unterschiedliche Ventilationsmodi.
  • KLIMA-OASE: Frische Meeresbrise. Das Klarstein Whirlwind 3-in-1 Klimagerät sorgt für klare, gekühlte Raumluft an heißen Sommertagen. Mit Ventilator, Luftkühler und Luftbefeuchter werden hitzige Büro- und Wohnräume zu wohltemperierten Klima-Oasen.
  • LED-DISPLAY: Mittels LED-Display-gestützter Armatur samt sechs Funktionstasten kann man die Klimakombination ganz nach Belieben einstellen. Die Bedienung erfolgt schlüssig und schnell, dank leichtverständlicher Symboldarstellung.
  • WASSERTANK: In dem 5,5 Liter fassenden Wassertank wird die angesaugte Luft durch Verdunstung abgekühlt und zusätzlich befeuchtet. Außerdem entfernt der Whirlwind mit seinem integrierten Filter Staub und Schmutzpartikel aus der Luft.
  • TIMER-FUNKTION: Die praktische Timer-Funktion ermöglicht eine zeitgestützte Nutzung des Klarstein Luftkühlers zwischen 0,5 und 7,5 Stunden. Dies schont sowohl die Umwelt als auch zusätzlich Ihren Geldbeutel. Immer eine gute und richtige Entscheidung.

Fragen und Antworten

Sind auch Split-Klimaanlagen für die Wohnung geeignet?

Definitiv, jedoch müssen Sie bedenken, dass Sie ein Innen- und Außengerät durch einen Fachmann installieren lassen müssen. Das Klimagerät ist dann auch nicht mobil. Dafür sind Split-Klimaanlagen effizienter, das bedeutet, sie kühlen besser bei weniger Stromkosten.

Ist der Abluftschlauch zwingend notwendig?

Ja, denn ohne die Abluft aus der Wohnung zu transportieren, bleibt die Wärme in der Wohnung und eine Senkung der Innentemperatur findet nicht statt.

Sind Luftkühler genauso gut wie mobile Klimaanlagen?

Nein, denn Luftkühler sind Verdunstungsanlagen. Ein Luftkühler ist im Grunde ein besserer Ventilator mit Wasserverdunstung. Richtige mobile Klimaanlagen kühlen mit Kompressortechnik und Kühlmittel. Nur dadurch lässt sich die Raumtemperatur wirklich absenken.

Was sind Inverter-Klimageräte

Das sind Klimaanlagen, bei denen die Drehgeschwindigkeit des Kompressors variiert. Der Kompressor kann die Kühlleistung variieren je nach Einstellung. Inverter-Klimaanlagen verbrauchen daher 30% bis 60% weniger Energie als Nicht-Inverter-Anlagen (EIN/AUS-Geräte). Klimaanlagen ohne Inverter-Technik sind entweder an oder aus. Das heißt, sie laufen auf Volllast oder gar nicht.

Zusammenfassung

Sie wissen nun, dass es problemlos möglich ist, seine Wohnung zu kühlen. Vermutlich ist eine mobile Klimaanlage, also ein Monoblock-Gerät, das richtige Gerät für Sie.

Dadurch haben Sie fast keinen Installationsaufwand, sie können es durch den Raum bewegen nach Lust und Laune und es ist durch eine Steckdose sofort einsatzbereit.

Machen Sie sich jedoch Gedanken um die einzeln aufgeführten Punkte oben, wie Abluftschlauch, Energieeffizienz, Preis und Lautstärke. Dadurch können Sie die Auswahl stärker eingrenzen und finden sicher so das passende Gerät genau für Ihre Bedürfnisse und Ansprüche.

Letzte Aktualisierung am 1.04.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Über den Autor Martin Gebhardt

Vor Jahren suchte ich einen Kaufratgeber für Klimaanlagen. Ich fand keinen und schrieb selbst einen. Diesen finden Sie nun hier auf meiner Website.


Das könnte Sie auch interessieren:


Deine mobile Klimaanlage
Anmeldung Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten zu mobilen Klimageräten.

Abmelden jederzeit möglich. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verar­beitung der Daten (Datenschutzerklärung) durch diese Website einverstanden.