Warum sollten Sie einen Luftqualitätstest machen? – Ein Leitfaden zur Luftqualität in Ihrem Zuhause und was dies für Ihre Gesundheit bedeutet

lutftqualitaet messen

Die Luftqualität ist in fast allen Teilen der Welt ein großes Problem, nicht nur in Großstädten.

Wir nehmen unsere Lungen als selbstverständlich hin, bis wir wegen all der Umweltverschmutzung keuchen.

Stellen Sie sich vor, Sie müssten sich nie Sorgen machen, dass sie an Lungenkrankheiten wie Asthma oder Krebs leiden. Wie viel besser wäre Ihr Leben?

Es ist Zeit für Sie, leichter zu atmen und gesünder zu leben. Erfahren Sie, was schlechte Luft zu Hause verursacht.

Mit einem Luftqualitätstest können Sie dann erkennen, ob Sie saubere Luft atmen. Wie das funktioniert, erfahren Sie in diesem Artikel.

Warum ist die Luftqualität wichtig?

Die Luftqualität besitzt einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit. Sie kann unser Atmungssystem, unser Herz-Kreislauf-System und unser Nervensystem beeinträchtigen.

Die Luftqualität ist wichtig, weil sie unsere Gesundheit beeinflusst und uns besser oder schlechter fühlen lässt. Luftverschmutzung ist die Hauptursache für schlechte Luftqualität, und wenn wir uns nicht darum kümmern, müssen wir uns in Zukunft mit schwerwiegenderen Folgen auseinandersetzen.

Schlechte Luft wirkt sich auf unser Nervensystem aus

3 einfache Überlegungen zur Bestimmung der Luftqualität in Ihrem Zuhause

Die Luftqualität in Ihrem Zuhause ist genauso wichtig wie die Luftqualität draußen. Aber es kann schwierig sein zu wissen, was vor sich geht, besonders bei all den Variablen, die ins Spiel kommen. Hier sind einige einfache Tests, mit denen Sie feststellen können, ob Ihre Raumluft gesund ist oder nicht.

1) Suchen Sie nach Schimmel: Schimmelpilzsporen wachsen in feuchten Bereichen, suchen Sie also nach schwarzen Flecken an Wänden oder Decken in der Nähe von Fenstern, Waschbecken und Luftbefeuchtern. Wenn Sie welche finden, entferne sie sofort, indem Sie sie mit einer Mischung aus Wasser und Bleichmittel schrubben.

2) Auf Rauch prüfen: Rauch von Zigaretten und anderen Quellen bleibt in der Luft, nachdem er in die Atmosphäre freigesetzt wurde. Wenn Sie einen Raucher in Ihrem Haus haben, stellen Sie sicher, dass er nicht drinnen raucht, und stellen Sie sicher, dass Sie die Fenster öffnen.

3) Suchen Sie nach Staub: Staub setzt sich auf Oberflächen ab, besonders wenn Sie die Fenster längere Zeit geschlossen haben. Sichtbarer Staub ist meist mehr als nur Schmutz. Er enthält Toxine und Allergene, die nicht sicher eingeatmet werden können und Gesundheitsprobleme wie Asthma oder Allergien verursachen können. Wenn Sie sichtbaren Staub sehen, reinigen Sie die Oberflächen.

Sichtbarer Staub ist meist mehr als nur Schmutz. Er enthält Toxine und Allergene, die nicht sicher eingeatmet werden können und Gesundheitsprobleme wie Asthma oder Allergien verursachen können.

Lesen Sie auch: Luftfeuchtigkeit: Was sind die optimalen Werte für alle Räume?

Luftqualität messen mit Luftqualitätstests

Das Problem der schlechten Luftqualität beschäftigt viele Menschen zunehmend. In den USA haben beispielsweise etwa 20 % der Haushalte eine schlechte Luftqualität. Die gute Nachricht ist, dass es auch technische Möglichkeiten gibt, herauszufinden, ob die Luftqualität in Ihrem Zuhause schlecht ist.

Es gibt auch einige Geräte, die gekauft werden können, um die Luftqualität in einem bestimmten Bereich zu messen.

Das Luftqualitätsmessgerät erkennt Schadstoffe in der Luft wie Kohlenmonoxid (CO), flüchtige organische Verbindungen (VOC) und Feinstaub (PM). Damit führen Sie zu Hause einen Luftqualitätstest durch.

Luftqualitätsmessgerät, um einen Luftqualitätstest durchzuführen

VOC-Detektoren messen flüchtige organische Verbindungen (VOCs), die aus Farben und anderen verwendeten Materialien freigesetzt werden können.

Luftqualitätsmessgeräte messen auch Temperatur und Luftfeuchtigkeit, um eine genauere Ablesung dessen zu ermöglichen, was sich in der Umgebung befindet.

Zum Beispiel sind folgende Geräte für einen Luftqualitätstest empfehlenswert:

Was Sie tun können, um die Luftqualität in Ihrem Zuhause zu verbessern und die Vorteile zu erleben

Haben Sie die Luftqualitätstest mit einem Gerät getestet, wissen Sie nun, ob sie die Luftqualität in ihrer Wohnung verbessern sollten.

Denn wie Sie wissen, hat die Luft in Ihrem Zuhause einen erheblichen Einfluss auf die Gesundheit von Ihnen und Ihrer Familie. Schlechte Luft kann viele Krankheiten von Allergien bis Asthma beeinflussen.

Es gibt aber dutzende Möglichkeiten, die Luftqualität in Ihrem Zuhause zu verbessern und die Vorteile zu erleben.

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen werden, die Gesundheit Ihres Haushalts zu verbessern:

  • Heiz- und Kühlsystemfilter regelmäßig reinigen oder ersetzen
  • Ofenfilter alle drei Monate reinigen oder ersetzen
  • Verwenden Sie einen Luftreiniger, um Rauch, Tierhaare, Staub, Schimmelsporen, Bakterien und Viren zu entfernen
  • Installieren Sie bei Bedarf einen Luftbefeuchter für das ganze Haus
  • Reinigen Sie das Innere Ihres Hauses. Dazu gehören Staubsaugen, Staubwischen und Reinigen von Bad und Küche.
  • Wechseln Sie Ihre Bettwäsche mindestens einmal pro Woche, um zu verhindern, dass sich Hausstaubmilben darauf ansammeln.
  • Offene Fenster sorgen für frische Luft (solange Sie nicht neben einem Kraftwerk wohnen)
Klimaanlage für die Wohnung
Klimaanlagen können dazu beitragen, die Luftqualität zu verbessern

Versuchen Sie so viele Punkte wie möglich von dieser Liste abzuarbeiten. Führen Sie dann nach einigen Tagen erneut einen Luftqualitätstest durch.

Fazit: Möglichkeiten, die Luftqualität in Ihrem Zuhause zu verbessern und gesünder zu leben

Luftqualität ist etwas, das wir oft für selbstverständlich halten. Wir denken nicht darüber nach, bis wir ein Problem damit haben. Aber die Wahrheit ist, dass die Luftqualität in unseren Häusern genauso schlecht sein kann wie die Luft an anderen Orten.

Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um die Luftqualität in Ihrem Zuhause zu verbessern und gesünder zu leben. Der erste Schritt ist ein professioneller Luftqualitätstest.

Und mit unseren Tipps können Sie Ihre Luftqualität dann ganz einfach verbessern.


Über den Autor Martin Gebhardt

Vor Jahren suchte ich einen Kaufratgeber für Klimaanlagen. Ich fand keinen und schrieb selbst einen. Diesen finden Sie nun hier auf meiner Website.


Das könnte Sie auch interessieren: