Klimagerät ohne Abluftschlauch

Ein Klimagerät ohne Abluftschlauch? Gibt es das überhaupt? Insbesondere in den heißen Monaten des Jahres denken viele Menschen darüber nach, sich eine Klimaanlage anzuschaffen die die Luft im Raum ordentlich kühlt.

Doch letztlich entscheiden sich viele dagegen. Dies liegt nicht nur an den hohen Preisen für Klimageräte, sondern auch an hinderlichen Abluftschläuchen, mit denen diese Klimageräte häufig ausgestattet sind.

Es verwundert daher nicht, dass viele Hersteller sich dazu veranlasst sahen, auch Klimageräte ohne Abluftschlauch anzubieten. Funktion und Nutzen beider Arten von Klimageräten werden im Folgenden vorgestellt.

Wie funktioniert ein solches Klimagerät?

Klimagerät mit Abluftschlauch – hohe Kühlleistung

Klimageräte mit Abluftschläuchen (mobile Klimaanlagen und Split-Klimaanlagen) sind in der Regel fest in die Wohnung integrierte Anlagen. Solche Geräte bestehen aus zwei Teilen. Der eine wird innerhalb des Wohnraums angebracht. Der zweite wird an der Außenseite des Hauses an der Hauswand installiert. Beide Teile sind durch eine Leitung verbunden. Durch diese Mechanik der Klimageräte wird der Raum ordentlich gekühlt.

Das Klimagerät verwendet im Innenraum eine Kühlflüssigkeit (hier mehr zur Funktionsweise). Die sie umgebende Luft, die ständig innerhalb des Klimageräts zirkuliert, wird dadurch heruntergekühlt. Gleichzeitig verfügt das Gerät mit dem Abluftschlauch über die Möglichkeit, heiße Luft direkt aus dem Fenster nach außen zu transportieren.

Klimageräte ohne Abluftschlauch – die Luftkühler

Diese Geräte (Luftkühler, auch “Aircooler” genannt) bestehen lediglich aus einem Teil, nämlich dem eigentlichen Kühlkörper mit der Kühlflüssigkeit. Das Arbeitsverfahren ist dabei im Grunde dasselbe. Die installierte Kühlflüssigkeit lässt die sie umgebende Luft erkalten und sorgt für ein angenehmes Gefühl von Kühlung im Wohnraum. Da diese Geräte keinen Abluftschlauch besitzen, sind sie nicht in der Lage, warme Luft aus dem Wohnraum abzuleiten.

Unterschied zwischen Klimagerät mit und Klimagerät ohne Abluftschlauch
Unterschied zwischen Klimagerät mit und Klimagerät ohne Abluftschlauch
Sie suchen ein Klimagerät ohne Abluftschlauch?

Klimageräte ohne Schlauch sind Ventilatoren, die mit Eis oder kaltem Wasser befüllt werden, um eine Kühlung zu erzeugen. Man nennt diese Geräte “Luftkühler”.

Suchen Sie ein Klimagerät ohne Abluftschlauch, empfehlen wir Ihnen einen Luftkühler zu kaufen. Dieser kommt ohne Abluftschlauch zurecht und ist nicht so teuer. Jedoch kühlt dieser dafür nicht so gut wie eine mobile Klimaanlage.

Vorteile und Nachteile der Gerätetypen

Klimageräte ohne Abluftschlauch punkten vor allem mit zwei großen Vorteilen. Weil sie keine feste Installation erfordern, können sie flexibel und individuell im Wohnraum platziert werden. Wer ein Haus oder eine Wohnung mit mehreren großen Räumen besitzt, ist vielleicht geneigt, sein Klimagerät bewegen zu wollen. Auch die Geräuschbelastung fällt bei diesen Geräten sehr gering aus, was sie auch bestens für den Einsatz im Schlafzimmer macht.

Klimageräte mit Abluftschlauch wirken auf den ersten Blick zunächst einmal im Nachteil. Ihre feste Installation ist mit mehr Aufwand verbunden und begrenzt den Einsatzbereich des Geräts in den eigenen vier Wänden. Zudem ist eine optimale Kühlmöglichkeit dieser Geräte nur gegeben, wenn ein erneutes Eindringen heißer Luft von Außen nahezu ausgeschlossen werden kann.

Zu diesem Zweck werden Abluftschläuche gerne durch die Außenwand verlegt, was entsprechende Bohrungsarbeiten voraussetzt. Insbesondere in Mietwohnungen untersagt der Vermieter nicht selten solche Arbeiten, da mit der Hausfassade auch nicht angemietete Bereiche betroffen sind.

Mietern bleibt somit nur die Option, den Abluftschlauch von Klimageräten bei teils geöffnetem Fenster nach draußen zu verlegen. Dies wiederum hat den Nachteil, dass Luft von draußen nahezu ungehindert in die Wohnung eindringen kann. In diesen Fällen wird zu Isolierungsmaßnahmen geraten. So kann z.B. der Fensterspalt zusätzlich abgedichtet werden.

Der Vorteil eines Klimageräts mit Abluftschlauch besteht vor allem in seiner Doppelfunktion bei der Kühlung. Es kühlt nicht nur die zirkulierende Luft im Wohnraum, sondern leitet warme Luft gleichzeitig nach draußen ab.

Aufgrund dieser Absaugfunktion ist die Kühlleistung im Optimalfall wesentlich besser als bei Klimaanlagen ohne Abluftschlauch / Schlauch. Der Raum bleibt gut gekühlt und erhitzt sich nicht so schnell wie bei einem “Aircooler”.

Jedoch erfordert dies eine fachgerechte Installation, wie zuvor beschrieben.

Für wen eignet sich welches Klimagerät?

Klimagerät ohne Abluftschlauch: eignet sich vor allem für Mieter, die innerhalb ihrer Mietwohnung keine aufwendigeren Bohrarbeiten durchführen wollen oder dürfen. Diese sind mit Geräten ohne Schlauch besser beraten und können gleichzeitig den Mobilitätsfaktor dieser Klimaanlagen für sich nutzen.

Klimagerät mit Abluftschlauch: eignet sich vor allem für Wohnungseigentümer oder Hausbesitzer, denen daran gelegen ist, eine durchdachte und dauerhafte Kühllösung für warme Sommermonate zu erwerben. Wer die Möglichkeit hat, sollte sich in jedem Fall für eine festen Installation entscheiden und die notwendigen Bohrarbeiten einplanen – denn nur so bleibt der Raum auch richtig kühl. Die Option, den Schlauch durch ein gering geöffnetes Fenster zu verlegen, führt bei großen Räumen in Häusern nicht mehr zum gewünschten Ergebnis. Diese Option ist daher eher als eine Notlösung zu betrachten.

Wer bietet Klimageräte an?

Klimageräte bilden einen immer weiter wachsenden Absatzmarkt. Dementsprechend finden sich viele bekannte Hersteller, die solche Klimageräte anbieten. Zu nennen sind hier u.a. De’Longhi, RemkoTrotec und Clatronic. Dabei haben die Hersteller Klimageräte mit und ohne Schlauch im Angebot. Sie können diese auf Amazon kaufen oder sich in einem Geschäft Ihrer Wahl umsehen. Dabei erhält man bei den bekannten Marken wie zum Beispiel Trotec, Clatronic, Remko oder Delonghi Klimageräte (auch als Monoblock oder Split-Anlage) mit und ohne Schlauch.

Klimagerät ohne Abluftschlauch:  Die oneConcept CTR-1 V2

Hier sehen Sie den Luftkühler (“Aircooler”) Bestseller auf Amazon. Es handelt sich hierbei um ein Klimagerät ohne Abluftschlauch. Bei dem oneConcept CTR-1 V2 handelt es sich nicht um eine Klimaanlage im herkömmlichen Sinn, sondern um einen Ventilator mit Luftbefeuchtung. Die entstehende Kühlleistung ist daher nicht vergleichbar mit der einer Klimaanlage. Der Vorteil liegt jedoch klar in der Tatsache, dass es sich hier um ein Klimagerät ohne Abluftschlauch handelt, und somit eine große Mobilität gegeben ist.

-29%

1. oneConcept CTR-1 V2 • Luftkühler • Ventilator • Klimagerät • 65 Watt Leistung • 1 L/h Wasserverbrauch • Luftbefeuchtung • Luftreinigung • Ionisierung • Fernbedienung • weiß

oneConcept CTR-1 V2 • Luftkühler • Ventilator • Klimagerät • 65 Watt Leistung • 1 L/h Wasserverbrauch • Luftbefeuchtung • Luftreinigung • Ionisierung • Fernbedienung • weiß
  • ERFRISCHEND: Der oneConcept CTR1 unterscheidet sich von herkömmlichen Ventilatoren dadurch, dass die Luft befeuchtet, gereinigt und ionisiert wird. Die Kühlung der Gebläseluft wird dabei durch die Verdunstung von Wasser /Eis aus dem 8 L Wassertank erreicht.
  • EFFIZIENT: Ein elementarer Vorzug des Luftkühlers gegenüber herkömmlichen Klimaanlagen besteht in der überlegenen Energieeffizienz. Bei einem Stromverbrauch von 65W erfrischt das Gerät kleine und mittelgroße Räumlichkeiten bis etwa 50m² merklich und stetig.
  • MULTITALENT: Drei Leistungsstufen ermöglichen eine präzise Anpassung an die Wetterbedingungen und die Raumgröße. Zusätzlich verfügt der CTR1 über drei Betriebsmodi, wie z.B. den Natur-Modus, bei dem der Luftstrom ähnlich natürlichem Wind an- und abschwillt.
  • PRAKTISCH: Im Betrieb bedarf das Gerät kaum Aufmerksamkeit, da der Wasserverbrauch mit 1 L/h so niedrig ist, dass das Wasser nur einmal täglich aufgefüllt werden muss. Die zwei mitgelieferten Kühlakkus unterstützen wechselweise bei der Luftkühlung.
  • KOMFORTABEL: Anders als Klimaanlagen unterliegt das Gerät keinerlei Restriktionen bei der Aufstellung in Außen- oder Innenbereichen. Die Gerätebedienung erfolgt schnell über die Fernbedienung oder über die LED-Display-gestützte Armatur.
eapi_shipping_picBei Amazon kaufen!99,99 € 139,99 €

Aufbau / Inbetriebnahme der oneConcept CTR-1 V2

Das Klimagerät benötigt, außer eine 230 V Stromversorgung, keine weiteren Anschlüsse. Das Stromkabel hat eine Länge von 1,5 Metern. Vor dem Start muss nun lediglich der Wassertank befüllt werden. Abhängig von der gewünschten Kühlleistung kann nun einer der beiden mitgelieferten Kühlakkus in den Wassertank gelegt werden.  Das Gerät kann nun über die direkt am Klimagerät befindlichen Tasten oder über die Fernbedienung gestartet werden.

Technik des Klimageräts ohne Abluftschlauch

Das oneConcept CTR-1 V2 ist ein Klimagerät ohne Abluftschlauch. Das bedeutet, dass kühle Luft, die durch die Verdunstung von Wasser entsteht, welches zusätzlich durch einen Kühlakku gekühlt wird, als kalter Luftstrom durch einen Ventilator im Raum verteilt wird.

In diesem Arbeitsschritt wird die Luft jedoch nicht nur gekühlt, sondern auch befeuchtet, gereinigt und ionisiert. Folglich trägt das Klimagerät zu einem deutlich verbesserten Raumklima bei. Der Wasserverbrauch liegt bei etwa einem Liter pro Stunde. Durch den großzügig bemessenden Tank, der ein Fassungsvermögen von 8 Litern Wasser hat, ist eine ausreichend lange Laufzeit ohne ein erneutes Befüllen möglich.

Die Steuerung ist über ein Bedienfeld am Gerät oder die Fernbedienung möglich. Hier kann die Intensität der Kühlung, die Stärke des Luftstroms sowie der Energieverbrauch gesteuert werden. Weiterhin kann hier die Ionisierung zugeschaltet oder ein Timer aktiviert werden.

Fazit zur oneConcept CTR-1 V2

Obwohl die Kühlleistung des oneConcept CTR-1 V2 nicht mit der einer herkömmlichen Klimaanlage vergleichbar ist, hat dieses Gerät jedoch eine Vielzahl von Vorteilen aufzuweisen. Neben des vergleichbar günstigen Anschaffungspreises ist hier insbesondere die hohe Mobilität hervorzuheben. Bei einem Klimagerät ohne Abluftschlauch ist der Aufstellort gänzlich irrelevant. Das Gerät muss nicht in der Nähe eines Fensters oder einer anderen Möglichkeit zur Abführung der warmen Abluft aufgestellt werden.

Mehr Informationen zu Klimaanlagen

Mobile Klimaanlage und Luftentfeuchtung Klimaanlagen gehören auch zu der Gruppe, welche eine Luftentfeuchtung unterstützen. Denn jede gute Klimaanlage verfügt über eine Entfeuchtungsfunktion. Deshalb, weil eine entfeuchtete Warmluft wesentl...
Mobile Klimaanlage mit Akku – Kühle Luft an jedem Ort Wer an heißen Sommertagen Erfrischung sucht, ist schnell auf der Suche nach einer Klimaanlage. Hier ist die Auswahl natürlich überwältigend groß. Wenn das Gerät jedoch mobil sein soll, wird die Auswah...
Mobile Klimaanlage – Abluft durch den Schornstein Viele Besitzer einer mobilen Klimaanlage fragen sich, wie sie die Abluft ihres Gerätes optimal ableiten können. Klassischerweise wird diese über den mitgelieferten Abluftschlauch aus einem gekippten F...
Mobile Klimaanlage fürs Auto Jetzt wo es wieder heiß wird auf den Deutschen Straßen, da fragt man sich, wie man sich im Inneren des Autos wohl abkühlen mag. Gehört man nicht zu den Verwöhnten, die mit offenem Verdeck oder in der ...
De’Longhi Klimageräte Vergleich De'Longhi Klimageräte haben eine lange Tradion. Das italienische Unternehmen wurde im Jahre 1902 gegründetet mit dem Hauptsitz in Treviso. De’Longhi startete als Handwerksbetrieb und entwickelte sich ...

Deine mobile Klimaanlage
Anmeldung Newsletter

Erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten zu mobilen Klimageräten.

Abmelden jederzeit möglich. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verar­beitung der Daten (Datenschutzerklärung) durch diese Website einverstanden.