Mobile Klimaanlagen und Klimageräte

Sie interessieren sich für ein mobiles Klimagerät, das die Luft Ihrer Räume schnell und einfach kühlen kann? Und diese Klimageräte dürfen auch nicht die Welt kosten?

Dann schauen Sie sich jetzt auf unserem Ratgeber um und finden Sie die passende Klimaanlage in unserer Topliste für die 10 besten mobilen Klimaanlagen. Lesen Sie sich auf dieser Website wichtige Informationen durch, um ein besseres Kaufgefühl für das richtige Klimagerät zu bekommen.

AngebotBestseller Nr. 1

Ein mobiles Klimagerät ist an heißen Sommertagen genau die richtige Lösung, wenn die Raumtemperatur zu hoch ist. Ist an einen Aufenthalt in den Räumlichkeiten nicht mehr zu denken ist, hilft ein mobiles Klimagerät. Es leistet dabei gute Dienste um die Raumtemperatur auf eine angenehme Frische zu kühlen.


Das besondere an mobilen Klimaanlagen ist ihre Mobilität. Je nach Bedarf können Sie die Kühlgeräte in einen anderen Raum schieben und diesen nach ihren Wünschen herunterkühlen.

Mobile Klimageräte sind nicht an eine feste Installation (wie bei einer Split-Klimaanlage) gebunden, welche mit weiteren Kosten verbunden ist. Egal ob Dachgeschoss oder Keller, ein mobiles Klimagerät senkt zuverlässig die Raumtemperatur.

Mobile Klimaanlage kaufen – worauf achten?

Damit Sie die beste Klimaanlage in Ihrer Wohnung stehen haben, sammeln Sie als Erstes Ihre Bedürfnisse an das Klimagerät.

Stellen Sie sich folgende Fragen und schreiben Sie sich diese auf:

  • Stromverbrauch: Wie hoch soll der Stromverbrauch sein (hier die Stromkosten berechnen)? Ist es mir sehr wichtig, dass die Klimaanlage wenig Strom verbraucht?
  • Raumgröße: Wie viel Quadratmeter muss die mobile Klimaanlage kühlen? Wo soll die mobile Klimaanlage eingesetzt werden? Wohnung? Dachgeschoss? Partyzelt? Wie groß ist also der zu kühlende Raum?
  • Budget: Wie viel können Sie für das Klimagerät ausgeben? Was ist Ihr Budget? Haben Sie 150 Euro zur Verfügung oder 400 Euro?
  • Kühlleistung: Was soll die Klimaanlage leisten? Soll der Raum schnell heruntergekühlt werden? Oder ist Ihnen das eher unwichtig? (BTU oder Watt – hier Kühlbedarf berechnen)
  • Lautstärke: Mobile Klimaanlagen arbeiten mit einem Kompressor. Dieser erzeugt Geräusche. Wie wichtig ist Ihnen eine leise Klimaanlage? Steht die Klimaanlage im Party-Keller oder im Schlafzimmer?

Fragen Sie sich dann: WAS ist mir am Wichtigsten?

Wissen Sie, was Ihnen am wichtigsten ist, wählen Sie jetzt die mobile Klimaanlage nach der Wichtigkeit aus. Diese finden Sie hier:

Die Top 5 der beliebtesten Klimaanlagen

Diese mobilen Klimaanlagen wurden in letzter Zeit am meisten gekauft und sind am beliebtesten bei den Kunden. Das bedeutet: Diese Klimageräte überzeugen oft in Preis, Kühlleistung und Qualität.

AngebotBestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Suntec Wellness 12617 KLIMATRONIC mobiles Klimagerät IMPULS 2.6
Kühlleistung 9.000 BTU/h (Energieeffizienz A); Temperatureinstellung (16-31°C) + Frostschutz, Timer-Funktion
315,70 EUR
AngebotBestseller Nr. 4
De'Longhi PAC AN112 Silent Mobiles Klimagerät (Klimaanlage, Luft-Luft...
Max. Kühlleistung: 2,9 kW/11000 BTU/h; Silent Funktion; Real Feel Funktion; Staubfilter; LCD-Fernbedienung
799,00 EUR −450,00 EUR 349,00 EUR
Bestseller Nr. 5
Comfee MPPH-09CRN7 Mobiles Klimagerät, 1280 W, 230 V, weiss, 35,5 x 34,5 x...
Fernbedienung, 9.000 BTU, für Räume bis zu 32m² geeignet; Kühlen, Entfeuchten, Ventilieren;Entfeuchtungskapazität 50,9 L / 24h
279,99 EUR

Ist ein Luftkühler das Gleiche wie eine Klimaanlage?

Ein Luftkühler ist im Grunde ein besserer Ventilator. Der Unterschied zur mobilen Klimaanlage: Im Luftstrom scheint es zwar kühl aufgrund der Strömungsluft, der Raum wird jedoch durch den Einsatz eines Ventilators überhaupt nicht heruntergekühlt.

Wer die Raumluft wirklich herunterkühlen will,
braucht richtige Klimageräte mit Kühlung durch Kompressortechnik!

Mobile Klimaanlage,
ab 300 Euro
Kompressorkühlung

Mobile Klimaanlage

Luftkühler,
ab 80 Euro
Verdunstungskühlung

Luftkühler

Split-Klimaanlage,
ab 500 Euro
Kompressorkühlung

Split Klimaanlage

Achtung: Aufpassen beim Kauf!

Ein mobiler Luftkühler ist nicht das Gleiche wie eine mobile Klimaanlage / ein mobiles Klimagerät! Oft erkennen Sie den Unterschied schon am Preis. Ein Luftkühler ist nur ein “Aircooler”, was bedeutet, dass dies kein “richtiges” Klimagerät mit einem Kondensator ist.

Mit dem Thema “Klimagerät ohne Abluftschlauch” haben wir uns ausgiebig beschäftigt. Lesen Sie dazu unbedingt unsere Recherche!


Wie funktioniert eine mobile Klimaanlage?

Es ist im Grunde ganz einfach: das Klimagerät entzieht der Raumluft Wärme und Luftfeuchtigkeit. Die Wärme wird mit einem Abluftschlauch nach draußen transportiert und im Gegenzug wird kalte Luft in den Raum geblasen. Hier merken Sie, dass dies eine ganz andere Funktionsweise wie zu einem Luftkühler / Aircooler / Ventilator ist.

Bei der Kühlung eines Raumes wird dem Raum außerdem Luftfeuchtigkeit entzogen. So entsteht beim Nutzer zusätzlich zu der kühlen Luft noch ein Frischeempfinden. Das Wasser, das entzogen wird, wird in einem Behälter des Klimageräts gesammelt und muss von Zeit zu Zeit entleert werden.


Die Kühlleistung ist wichtig je nach Raumgröße!

Achten Sie beim Kauf immer auf die Watt-Anzahl – diese gibt die Kühlleistung an (oder auch BTU). Bei dem Kauf von Klimaanlagen ist die Kühlleistung ein entscheidender Faktor. Wie viel Quadratmeter kann die mobile Kühlanlage kühlen? Reicht sie aus für den kleinen Dachboden, das große Wohnzimmer oder das riesige Partyzelt? Und wie schnell kühlt das Gerät die Luft im Raum herunter – dauert es 20 Min oder 3 Stunden? Alle diese Faktoren hängen von der Kühlleistung ab.

Stimmt das überhaupt? Je mehr Kühlleistung, desto mehr Stromverbrauch? Das muss nicht sein, wenn Sie sich für das richtige Gerät entscheiden. Finden Sie alle wichtigen Informationen zur Kühlleistung der Klimageräte hier auf unserer Website.


Was ist ein Abluftschlauch und wozu ist dieser nötig?

Jedes “richtige” Klimagrät benötigt einen Abluftschlauch, damit die warme Luft nach außen geblasen werden kann. Denn nur so funktioniert eine Klimaanlage auch richtig und effizient. Bleibt die warme Luft im Raum, ist es um einiges schwieriger, dass sich die Luft im Raum abkühlt.

Möchten Sie kein Abluftschlauch anbringen, so bleibt Ihnen die Möglichkeit auf Luftkühler, auch sogenannte “Aircooler” zurückzugreifen. Dies sind Klimageräte, welche zwar keine so hohe Kühlleitung besitzen, aber dennoch gut kühlen können.


Klimaanlage mit oder ohne Abluftschlauch?

Hier sollten Sie genauer hinschauen beim Kauf, denn ein Klimagerät ohne Abluftschlauch ist nicht so effizient wie ein Klimagerät mit Abluftschlauch!

Beim Kauf einer Klimaanlage sollten Sie sich also unbedingt vorher über diese Bauweisen informieren. Nur so überprüfen Sie, welche Art des Klimageräts am besten zu einem passt. Beide Bauweisen haben diverse Vor- und Nachteile, welche in unserem Ratgeber ausführlich behandelt werden.


Verbraucht ein mobiles Klimagerät viel Strom?

Was verbraucht eigentlich ein Klimagerät? Es geht das Gerücht um, dass mobile Klimaanlagen viel Strom verbrauchen. Das muss aber nicht sein, wenn Sie sich für ein modernes Gerät (finden Sie in der Bestseller-Liste) entscheiden und einige einfache Dinge beachten. Berechnen Sie bei uns den ungefähren Stromverbrauch und die Kosten mit unserem Rechner.


Warum müssen Sie auf die Energieeffizenzklasse achten?

Fast alle Geräte in der Europäischen Union besitzen ein Energielabel, welches aussagt, wie viel Energie ein Gerät verbraucht. Je nach Verbrauch einer mobilen Klimaanlage, wird dem Klimagerät eine Klasse zugeteilt. Und um so besser die Klasse, um so effizienter arbeitet auch das Gerät. Das bedeutet: die Kühlleistung steigt, der Stromverbrauch hält sich in Grenzen. Das freut nicht nur das Portemonnaie, sondern auch die Umwelt.


Berechnen sie Ihren Kühlbedarf in Watt und BTU

Um die richtige Klimaanlage zu finden, sollten Sie vorher wissen wie viel Kühlbedarf, also wie viel Watt und BTU, für die eigenen Bedürfnisse nötig sind. Denn nur so finden Sie das richtige Klimagerät, welches genau zu Ihnen passt. Dabei hilft unserer Kühlbedarf-Rechner, welcher eine Empfehlung ausspricht für die zu suchende Watt-Zahl sowie die BTU.


Wichtige Fragen und Antworten auf einen Blick


Wie genau funktioniert eine Klimaanlage?

Grundsätzlich funktioniert jede Klimaanlage nach dem Prinzip des Kühlschranks: Es handelt sich um ein physikalisches System, das der Luft Wärme mithilfe eines Kühlmittels entzieht und sie so abkühlt.

Welche ist die beste mobile Klimaanlage?

Es gibt nicht DIE beste Klimaanlage. Die beste Klimaanlage für Sie, ist die Klimaanlage, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Dann werden Sie zufrieden mit dem Kühlgerät sein. Was sind Ihre Ansprüche an die Klimaanlage hinsichtlich Energieverbrauch, Geräuschentwicklung, Preis, Kühlleistung und Einsatzzweck?

Wie viel kostet eine gute mobile Klimaanlage?

Mobile Klimaanlagen starten mit ca. 100 €. Mittelklasse-Geräte liegen bei 250 € und Marken-Geräte kaufen Sie ab ca. 400 €. Überlegen Sie gut, was für Sie wichtig ist, denn danach richtet sich der Preis einer Klimaanlage. Achten Sie auf Energieeffizienzklasse, Kühlleistung, Einsatzzweck und Geräuschkulisse.

Sind mobile Klimageräte ungesund?

Nein. Grundsätzlich verbessern Klimaanlagen sogar die Raumluft. Sie entfernen Polen, Staub, Schmutz sowie Bakterien. Falsch eingestellte Klimaanlagen können jedoch krank machen. Zu kalte Luft, ein zu hoher Temperaturunterschied zwischen Draußen und Drinnen sowie verschmutzte Filter sind die häufigsten Ursachen für krankmachende Klimaanlagen.

Welche Arten der Klimageräte gibt es?

Es gibt mobile Klimaanlagen und Split-Klimaanlagen. Mobile Klimaanlagen sind – wie es der Name sagt – mobile Kühlgeräte, die sie nach Wunsch in andere Räume stellen. Split-Klimaanlagen sind fest verbaut und der Kompressor ist bei der Geräteart außerhalb des Raumes angebraucht.

Kann ich das Klimagerät ohne Abluftschlauch benutzen?

Das können Sie, aber keiner der Hersteller empfiehlt diese Vorgehensweise. Ohne Abluftschlauch verbleibt die warme Luft im Raum. Dadurch erzielen Sie keine effiziente Kühlung. Außerdem steigen die Stromkosten, weil die Klimaanlage mehr leisten muss.

Mobile Klimaanlage mit oder ohne Abluftschlauch: Was ist zu beachten?

Zu einer effizienten mobilen Klimaanlage gehört ein Abluftschlauch. Denn nur so wird die warme Luft aus dem Raum transportiert. Verschwindet die warme Luft, ist Platz für die kalte Luft vorhanden und der Raum kühlt sich ab.

Gibt es Alternativen zur mobilen Klimaanlage?

Ja, die gibt es. Entscheiden Sie sich gegen eine mobile Klimaanlage, so wählen die meisten Kunden einen mobilen Luftkühler. Diese Kühlgeräte sind günstiger in Anschaffung und Unterhalt. Dafür kühlen Luftkühler aber nicht so effizient wie Klimaanlagen mit Kompressortechnik.

Was ist der Unterschied zwischen einem Luftkühler und einer Klimaanlage?

Ein Luftkühler ist in erster Linie ein Ventilator. Und ein Ventilator erzeugt Wind. Durch Wind senkt sich aber nicht merkbar die Raumtemperatur. Eine richtige Klimaanlage arbeitet mit Kompressortechnik. Durch diese Technik wird warme Luft aufgenommen und durch einen Abluftschlauch oder ein Außengerät abgegeben. Dadurch senkt sich die Raumtemperatur.

Was bedeutet bei Klimageräten BTU?

BTU gibt die Kühlleistung einer Klimaanlage an. BTU bedeutet “british thermal unit” und ist eine Einheit der Energie. 1000 BTU pro Stunde sind ungefähr 293 Watt pro Stunde. BTU pro Stunde (BTU/h) gibt die Kühlleistung pro Stunde an.

Letzte Aktualisierung am 1.04.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Über den Autor Martin Gebhardt

Vor Jahren suchte ich einen Kaufratgeber für Klimaanlagen. Ich fand keinen und schrieb selbst einen. Diesen finden Sie nun hier auf meiner Website.


Das könnte Sie auch interessieren: